English Version italiano türkiye bosnische Sprache polski

Sicherheitssysteme Sicherheitstechnik Gebäudesicherheit

Glossar

RFID-Technik

Ein RFID (Radio Frequency Identification)-System ist ein drahtloses Kommunikationssystem, das hauptsächlich für Identifizierungs- und Registrierungszwecke verwendet wird. Typische Anwendungsgebiete sind Zutrittskontrolle, Logistik (Warenerfassung), Warensicherung, Wegfahrsperren bei Automobilen und Tierkennzeichnung. Ein RFID-System besteht aus dem kontaktlosen Datenträger (Transponder) und einer Leseeinheit, mit der der Transponder kommuniziert. Die Datenübertragung zwischen Leseeinheit und Transponder erfolgt in den meisten Fällen durch induktive Kopplung, häufig genutzte Trägerfrequenzen sind dabei , 125 kHz und 13,56 MHz. Abhängig von der Reichweite der Datenübertragung unterscheidet man Close-coupling-Systeme (ISO 10536, Reichweite 0 bis ca. 1 cm), Proximity-coupling-Systeme (ISO 14443, Reichweite ca. 7 cm bis 15 cm) und Vicinity-coupling-Systeme (ISO 15693, Reichweite bis ca. 1 m).

 

zurück zum Glossar »

Aktuelles

Kampagne: Wir machen Deutschland sicher
Mehr...

Ansprechpartner

zentrale@weckbacher.com Tel. 0231 - 5 19 87 -0
Fax 0231 - 5 19 87 -50

Links/Downloads

Aktuelle Texte und Infos zum Thema Sicherheit
Mehr...

Glossar

Informieren Sie sich in unserem Glossar.
Mehr...

Pressearchiv

Sammlung aller Pressemeldungen
Mehr...

Unsere Partner

Ohne Zusammenarbeit geht es nicht.
Mehr...

Video/TV/Medien

Mehr...

Virtueller Rundgang

Schauen Sie doch mal bei uns rein. Mehr...

zurück| nach oben| Seitenübersicht| AGB| Kontakt| Impressum| Datenschutz

© 2017 Weckbacher GmbH . Kaiserstraße 158 . 44143 Dortmund . Tel. +49(0)231 - 519 87 - 0 . Fax +49(0)231 - 519 87 - 50 . e-mail: zentrale@weckbacher.com . web: www.weckbacher.com