English Version italiano türkiye bosnische Sprache polski

Sicherheitssysteme Sicherheitstechnik Gebäudesicherheit

Glossar

Dualbewegungsmelder

Dualbewegungsmelder sind Bewegungsmelder (siehe Einbruchmelder), die zwei Detektionsverfahren - beispielsweise -->Ultraschall und -->Infrarot - kombinieren und damit ein besonders hohes Maß an Detektionssicherheit gewährleisten. Die neueste Generation von Dualbewegungsgmeldern zeichnet sich durch die Kombination eines Passiv-Infrarot-Systems (PIR) mit einem optischen Sensor aus. Damit stehen heute Lösungen für Anwendungen im High-Security-Bereich zur Verfügung, die die Anforderungen der Norm EN 50131 (Grad 4) erstmals mit nur einem einzigen Melder erfüllen. Eine SensorFusion-Signalverarbeitung bewertet dabei beide Auswertungskriterien. Falschalarme sind damit praktisch ausgeschlossen. Der Bildsensor kann selbst bei minimaler Raumbeleuchtung auch Objekte detektieren, deren Infrarotenergie nur sehr schwer zu erfassen ist. Darüber hinaus zeichnet er Bilder vor, während und nach einer Alarmauslösung auf. Die Ursache für eine Meldung ist damit zuverlässig nachvollziehbar.

 

zurück zum Glossar »

Aktuelles

Kampagne: Wir machen Deutschland sicher
Mehr...

Ansprechpartner

zentrale@weckbacher.com Tel. 0231 - 5 19 87 -0
Fax 0231 - 5 19 87 -50

Links/Downloads

Aktuelle Texte und Infos zum Thema Sicherheit
Mehr...

Glossar

Informieren Sie sich in unserem Glossar.
Mehr...

Pressearchiv

Sammlung aller Pressemeldungen
Mehr...

Unsere Partner

Ohne Zusammenarbeit geht es nicht.
Mehr...

Video/TV/Medien

Mehr...

Virtueller Rundgang

Schauen Sie doch mal bei uns rein. Mehr...

zurück| nach oben| Seitenübersicht| AGB| Kontakt| Impressum| Datenschutz

© 2017 Weckbacher GmbH . Kaiserstraße 158 . 44143 Dortmund . Tel. +49(0)231 - 519 87 - 0 . Fax +49(0)231 - 519 87 - 50 . e-mail: zentrale@weckbacher.com . web: www.weckbacher.com